| 11:13 Uhr

Berliner Familie aus brennender Wohnung im Hochhaus gerettet

Ein Löschfahrzeug steht in Nebelschwaden getaucht in einer Garage. Foto: Ralf Krawinkel/Archiv
Ein Löschfahrzeug steht in Nebelschwaden getaucht in einer Garage. Foto: Ralf Krawinkel/Archiv FOTO: Ralf Krawinkel
Berlin. Bei einem Hochhausbrand im Stadtteil Marzahn hat die Feuerwehr eine Familie mit einer 37 Meter langen Drehleiter vom Balkon gerettet. Der Brand war aus bisher unbekannter Ursache in einer Wohnung im 11. Stock ausgebrochen, sagte ein Sprecher am Dienstagmorgen. Insgesamt seien vier Menschen, zwei Erwachsene und zwei Kinder, über die lange Leiter in Sicherheit gebracht worden. Ein schwer verletztes Kleinkind hätten Feuerwehrleute über das Treppenhaus hinausgetragen. Die übrigen Familienmitglieder seien leicht verletzt. Das Feuer ist inzwischen unter Kontrolle. Die Wohnung brannte völlig aus. Die Feuerwehr war mit 70 Einsatzkräften angerückt. dpa