| 01:13 Uhr

Berliner Abgeordnetenhaus debattiert über BER

Das Berliner Abgeordnetenhaus diskutiert über die Situation am BER. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv
Das Berliner Abgeordnetenhaus diskutiert über die Situation am BER. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv FOTO: Ralf Hirschberger
Berlin. Das Berliner Abgeordnetenhaus debattiert heute (ab 10.00) über die Situation am künftigen Hauptstadtflughafen BER. Hintergrund sind zuletzt bekanntgewordene Mängel und Risiken, die die Eröffnung des Milliardenprojekts erneut zu verzögern drohen. dpa

Ein TÜV-Bericht offenbarte wieder Probleme bei einer Reihe sicherheitsrelevanter Anlagen für den Brandschutz. Das für die Terminplanung zuständige Ingenieurbüro RKS warnte, der von Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup in Aussicht gestellte Fertigstellungstermin im August 2018 sei „ohne frühzeitige Gegensteuerung bei den eintretenden Störungen stark gefährdet“.

Am 15. Dezember will Lütke Daldrup einen „unternehmerisch verantwortlichen Termin zur Inbetriebnahme“ nennen. Es wäre der siebte Termin seit 2011. Wegen Planungsfehlern, Baumängeln und Missmanagement wurde der Start des drittgrößten deutschen Flughafens immer wieder verschoben. Er ist ein Gemeinschaftsprojekt der Länder Berlin und Brandenburg sowie des Bundes.

Zeitplan Plenarsitzung