| 09:34 Uhr

Berlinale-Ticketverkauf beginnt

Der Ticketschalter in den Potsdamer Platz Arkaden. Foto: Rainer Jensen/Archiv
Der Ticketschalter in den Potsdamer Platz Arkaden. Foto: Rainer Jensen/Archiv FOTO: Rainer Jensen
Berlin. Drei Tage vor der 68. Berlinale startet am Montag (10.00 Uhr) der Vorverkauf für die Tickets. Die Preise liegen zwischen 4 Euro für das Kinderprogramm und 15 Euro für die Filme im Wettbewerb um die Bären-Trophäen. Karten gibt es in den Potsdamer Platz Arkaden, im Kino International, im Haus der Berliner Festspiele und in der Audi City am Kurfürstendamm. In der Regel kosten die Filme 12 Euro (1 Euro mehr als vergangenes Jahr). dpa

Im Internet sind ebenfalls Karten erhältlich, mit Glück bekommt man sie auch an den Tageskassen der Kinos. Die Online-Gebühr beim Kauf auf der Berlinale-Website (1,50 Euro) entfällt laut Festival seit diesem Jahr.

Bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin laufen vom 15. bis 25. Februar rund 400 Filme. Die Berlinale gilt mit mehr als 330 000 verkauften Tickets als weltweit größtes Publikumsfestival. Viele Kinofans warten zum Verkaufsstart stundenlang, um eine Karte zu bekommen und tüfteln an der Planung.

Karten gibt es drei Tage im Voraus. Ausgenommen von dieser Frist sind alle Vorführungen im Friedrichstadt-Palast, im Hebbel am Ufer (HAU), in den Spielstätten des Kulinarischen Kinos und der Sonderreihe Berlinale Goes Kiez sowie am Berlinale Publikumstag zum Ende des Festivals. Für alle Vorstellungen dort kann man es schon an diesem Montag versuchen.

Berlinale zu Tickets