| 09:53 Uhr

Babyboom an Charité und Helios-Klinikum

Das Eingangsschild der Charité ist zu sehen. Foto: Marc Tirl/Archiv
Das Eingangsschild der Charité ist zu sehen. Foto: Marc Tirl/Archiv FOTO: Marc Tirl
Berlin. Die Berliner Charité erwartet in diesem Jahr einen neuen Geburtenrekord. Bereits bis Anfang Dezember habe es 5028 Geburten in den Kliniken gegeben, bis Ende des Jahres würden schätzungsweise 5600 Kinder geboren, teilte die Uni-Klinik auf Anfrage mit. Das ist der höchste Wert der vergangenen drei Jahre, in den jeweils Rekorde vermeldet worden waren. 2014 kamen in der Charité 5110 Kinder zur Welt, 2015 waren es 5161, im vergangenen Jahr 5441. Im Helios Klinikum im Stadtteil Buch erblickten bis zum 28. Dezember 3000 Kinder der Licht der Welt, darunter 103 Zwillingspaare und zwei Mal Drillinge. „Zuletzt kamen 1989 mehr als 3000 Kinder bei uns zur Welt“, sagte Chefarzt Michael Untch. dpa