ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:48 Uhr

Alle Seiteneinsteiger sollen vor Einsatz qualifiziert werden

Eine Lehrerin steht in einem Klassenraum an einer Tafel und schreibt. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv
Eine Lehrerin steht in einem Klassenraum an einer Tafel und schreibt. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv FOTO: Mohssen Assanimoghaddam
Potsdam. Seiteneinsteiger an den Schulen in Brandenburg sollen vom kommenden Jahr an alle eine Qualifizierung von 500 Stunden absolvieren, bevor sie unterrichten dürfen. Dafür stünden dann 13 Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung, teilte SPD-Fraktionschef Mike Bischoff am Dienstag nach einer Sitzung der SPD-Fraktion mit. Schon in diesem Jahr solle ein Teil der Seiteneinsteiger die Qualifikation durchlaufen. Wegen des steigenden Lehrkräftebedarfs würden auch künftig Seiteneinsteiger benötigt, zugleich wolle man mehr Lehrkräfte regulär ausbilden, sagte Bischoff. Bisher wurden Seiteneinsteiger teils parallel zu ihrem Einsatz in den Schulklassen qualifiziert. dpa