| 13:08 Uhr

Alkoholisierter Fluggast: Ermittlungen wegen Widerstands

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: H.- C. Dittrich/Archiv
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: H.- C. Dittrich/Archiv FOTO: Hauke-Christian Dittrich
Schönefeld. Bundespolizisten haben auf dem Flughafen Schönefeld in Handfesseln einen betrunkenen und aggressiven Passagier abgeführt, den ein Pilot nicht mitnehmen wollte. Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen Widerstands eingeleitet. Wie aus einem Bericht der Bundespolizei vom Freitag hervorgeht, hatte das Abfertigungspersonal eines Fluges nach Palma de Mallorca am Donnerstagnachmittag die Beamten um ein Einschreiten gegen den Fluggast gebeten. Die Polizisten holten ihn aus dem Sicherheitsbereich. Als der aus Gambia stammende Mann dann erneut versuchte, den Sicherheitsbereich zu betreten, brachten ihn die Beamten zu ihrer Dienststelle. dpa