| 08:35 Uhr

7200 Euro auf Zugtoilette verloren und wiederbekommen

Berlin. Ein Paar hat auf einer Zugtoilette einen Umschlag mit 7200 Euro gefunden - und ihn zurückgegeben. „Der 71-Jährige Eigentümer meldete sich bereits bei uns, atmete auf und freut sich über so viel Ehrlichkeit“, teilte die Berliner Bundespolizei am Freitag per Twitter mit. Und: „Gute Tat - gutes Gefühl - gutes Karma.“ dpa

Das Paar entdeckte den Umschlag am Freitagmorgen in einem Interregio-Express zwischen Berlin-Zoo und Berlin-Ostbahnhof und übergab ihn der Zugbegleiterin. Die beiden haben nun Anspruch auf Finderlohn. Wie hoch dieser ist, konnte der Sprecher der Bundespolizei nicht sagen - und auch nicht, warum der Besitzer des Geldes solch eine hohe Summe in bar bei sich hatte.

Tweet