| 12:56 Uhr

68. Berlinale startet mit neuem Film von Wes Anderson

Der US-Regisseur Wes Anderson ist zu sehen. Foto: Jörg Carstensen/Archiv
Der US-Regisseur Wes Anderson ist zu sehen. Foto: Jörg Carstensen/Archiv FOTO: Jörg Carstensen
Berlin. Die 68. Berlinale wird mit dem neuen Film von US-Regisseur Wes Anderson eröffnet. Zum Auftakt des Festivals werde am 15. Februar als Weltpremiere Andersons Animationsfilm „Isle of Dogs - Ataris Reise“ gezeigt, teilten die Berliner Filmfestspiele am Montag mit. Anderson ist schon ein echter Berlinale-Stammgast. Im internationalen Wettbewerb um den Goldenen Bären zeigte der Texaner bereits drei Filme: „Die Royal Tenenbaums“ (2002), „Die Tiefseetaucher“ (2005) und „Grand Budapest Hotel (2014)“, der den Großen Preis der Jury gewann. dpa