| 10:28 Uhr

19-Jähriger wollte Streit schlichten: Notoperation

Ein Krankenwagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/Archiv
Ein Krankenwagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/Archiv FOTO: Arno Burgi
Berlin. Streitende Partygäste und ein 19-Jähriger, der schlichten wollte - das Ende war eine Messerstich. Der schwer verletzte junge Mann wurde am Dienstagmorgen in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert, wie die Polizei mitteilte. In der Ringbahnstraße in Neukölln waren demnach gegen 3.30 Uhr Feiernde aneinander geraten. Als der 19-Jährige dazwischen gehen wollte, habe ein Mann ein Messer gezogen und ihm in den Bauch gestochen. Der unbekannte Angreifer konnte flüchten. dpa