| 16:09 Uhr

19-Jähriger flieht in Handschellen aus Streifenwagen

Berlin. In Berlin-Mitte hat ein 18-Jähriger einen 19 Jahre alten Freund aus einem Streifenwagen befreit. Polizisten stellten die beiden nach kurzer Flucht in der Nacht zum Sonntag, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten hatten dem 19-Jährigen Handschellen angelegt und ihn in das Auto gesetzt, weil er kurz zuvor einen 53-Jährigen geschlagen haben soll. Während der Festnahme leistete der Mann laut Polizei heftigen Widerstand und bespuckte die Polizisten. Seine Begleiter hätten die Beamten außerdem beleidigt. Die Polizei nahm die beiden nach der kurzen Flucht in Gewahrsam, das sie inzwischen wieder verlassen durften. dpa