| 11:54 Uhr

19-Jähriger baut Unfall bei Verfolgungsjagd mit Polizei

Berlin. Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 19 Jahre alter Autofahrer ohne Führerschein einen Unfall gebaut. Beim Zusammenstoß mit einem anderen Wagen wurde ein Autofahrer leicht verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. dpa

Ein Polizist wollte den Wagen des jungen Mannes, der in zweiter Reihe parkte, am Samstag in Berlin-Moabit kontrollieren. Anstatt, „wie mit dem 19-jährigen Fahrer besprochen“, dem Einsatzwagen zu folgen, wendete der Mann und brauste in die Huttenstraße.

Der Beamte verfolgte den Autofahrer, der bei Rot auf die Kreuzung Gaußstraße Ecke Lise-Meitner-Straße in Charlottenburg fuhr und dort mit dem anderen Wagen zusammenstieß. Dessen Fahrer wurde ambulant in einer Klinik behandelt. Der 19-Jährige flüchtete zu Fuß weiter, wurde aber eingeholt und vorübergehend festgenommen. Nachdem seine Daten aufgenommen worden waren, durfte er die Gefangenensammelstelle wieder verlassen.

Mitteilung der Polizei