ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:30 Uhr

Berlin, Warschau, und Paris stimmen sich enger ab

Warschau. Polen, Deutschland und Frankreich wollen künftig ihre Politik innerhalb der EU enger abstimmen. Wenn diese „drei bedeutsamen Partner in der Mitte Europas“ aufs Engste zusammenarbeiteten, dann sei das zugleich eine Einladung an die anderen europäischen Partner und Nachbarn, sagte der für Europa-Politik zuständige Staatsminister im Auswärtigen Amt, Werner Hoyer (FDP), am Montag in Warschau. dpa/uf

Er traf sich dort mit seinen Kollegen aus Polen, Mikolaj Dowgielewicz, und Frankreich, Pierre Lellouche. Dowgielewicz betonte, wenn sich Warschau, Berlin und Paris auf eine gemeinsame Linie verständigten, könnten die übrigen 24 EU-Mitglieder einfacher für diesen Standpunkt gewonnen werden. dpa/uf