Die Zahl der Vereine sei seit der Gründung des Verbandes vor 25 Jahren von 13 auf 64 angewachsen. Mit einer Bergandacht in der St. Marienkirche in Marienberg und einem Festempfang wird das Jubiläum am Samstag gefeiert. Die Zahl der Mitglieder sei in den vergangenen Jahren leicht auf 3200 gestiegen, sagte der Sprecher des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten und Knappenvereine, Jochen Rosenberger, in Freiberg. "Für die Jugend sind die Vereine keine überlebte Tradition."

Der Auftakt für die traditionellen Bergparaden ist in diesem Jahr noch vor dem 1. Advent am 21. November in Freiberg: Anlass dafür ist das 250. Gründungsjubiläum der TU Bergakademie. Derzeit sind die Mitglieder der Vereine damit beschäftigt, ihre Trachten für die Bergparaden und Aufzüge zur Weihnachtszeit auf Vordermann zu bringen. Eine Paradeuniform von einst könne neu angefertigt mehrere Tausend Euro kosten, berichtet Rosenberger.