ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Belohnung für Hinweise zu Rockerboss ausgesetzt

Nach Markus Matz wird gefahndet.
Nach Markus Matz wird gefahndet. FOTO: Polizei
Leipzig. Bei der Suche nach dem untergetauchten Leipziger Hells-Angels-Boss Markus Matz haben die Ermittler 10 000 Euro Belohnung ausgesetzt. Nach dem 34-Jährigen, der aus Cottbus stammt, werde europaweit wegen des dringenden Verdachts des gemeinschaftlichen Mordes gefahndet, teilte das sächsische Landeskriminalamt mit. dpa/red

Matz soll an einer tödlichen Schießerei in Leipzig beteiligt gewesen sein. Matz ist 1,88 Meter groß und gilt als gefährlich.