Anwohner im Ortsteil Sonnenberg hatten die Beamten über den unbekleideten Mann informiert, der an ihren Häusern vorbeiging. Er gab an, beim Skat seine Kleidung verspielt zu haben. Die Mitspieler hätten ihm nur noch die Socken gelassen. Das letzte Stück bis zur Wohnung durfte der Mann im warmen Polizeiauto zurücklegen. (dpa/mb)