Familie Manteufel muss ihr Haus verlassen, weil der Kreis eine rechtswidrige Baugenehmigung erteilt hatte. 105 000 Euro Entschädigung wurden bereits überwiesen. Einstweilige Verfügungen seien nur dazu da, einen Rechtszustand zu sichern oder eine unmittelbare Gefahr abzuwenden, so die Richter. Bei finanziellen Forderungen sei das nur möglich, wenn dem Betroffenen Existenzgefährdung drohe. Obdachlosigkeit könnte jedoch nicht nur mit dem Kauf eines Hauses, sondern auch durch ein Mietobjekt vermieden werden . Eig. Ber/sim Seite 2