"Franz Beckenbauer steht den zuständigen Gremien weiterhin zur Verfügung und wird sich daher öffentlich nicht äußern", teilte Beckenbauers Management mit. Auch der frühere Fifa-Vizepräsident Jack Warner meldete sich zu Wort. Er dementierte eine vertragliche Vereinbarung mit Beckenbauer oder dem WM-Organisationskomitee vor der Vergabe der WM 2006. Sport Seite 17