Die Arbeit an diesem Programm sei aber "keine Spielwiese" und kein Ersatz für die praktische Politik in Bund und Ländern, sagte Beck jetzt in seiner mit Spannung erwarteten Rede bei einer SPD-Programmkonferenz in Berlin. Ausdrücklich dankte Beck dem vorherigen Parteichef Matthias Platzeck für seinen Beitrag zu dem angestrebten neuen Programm, das 2007 verabschiedet werden soll."Sinn der Leitsätze ist es nicht, dass wir einen Weg vorzeichnen, der dann keinen Millimeter verlassen werden kann", sagte Beck. Er versicherte, dass die SPD nicht zulassen werde, dass die Begriffe Freiheit und soziale Gerechtigkeit in falschen Zusammenhängen benutzt würden.

Beck würdigte die deutsch-französischen Beziehungen als Vorbild für Europa. Bei den aktuellen sicherheitspolitischen Herausforderungen müsse das Primat der diplomatischen Lösungen gelten. Der designierte SPD-Chef mahnte auch, "dass alle, die sich am ökonomischen Geschehen in der Welt beteiligen, auch ihre Verantwortung haben".