Bei den Schülerradios erreichte das Projekt "Mobbing global" des Schiller-Gymnasiums aus Bautzen den ersten Platz - dieser ist mit 1250 Euro verbunden, wie das Ministerium am Montag in Dresden mitteilte. In der Kategorie "Schulische Projekte" gingen Preis und 3000 Euro an mehrere Dresdner Gymnasien, Kulturvereine und Künstler für den gemeinsamen Beitrag "Processing 2010, Cultural Hacking und Kunstunterricht 2.0". Insgesamt wurden neun Projekte mit einem Preisgeld von insgesamt 15 000 Euro ausgezeichnet. 59 Beiträge waren eingereicht worden.