Bis 2008 werden zwei Millionen Euro verbaut. Ein Teil der Anlage war schon bis 2004 rekonstruiert worden.
Möglich werden die neuen Arbeiten durch 3,4 Millionen Euro Fördergeld, die die Europäische Union im Juli bewilligt hatte. Insgesamt sind in Neuzelle Investitionen von 18,6 Millionen Euro bis 2011 geplant. In der Klosteranlage sind ein Info-Büro für Touristen, eine Galerie und ein Gymnasium untergebracht. (dpa/mb)