Auch in diesem Jahr werden weitere Baumaßnahmen zur Umgestaltung und Modernisierung der Gleisanlagen im Eisenbahnknoten Leipzig fertiggestellt. Für umfangreiche Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik wird der Bahnknoten Leipzig vom 26. bis 30. September in verschiedenen Phasen mit unterschiedlichen Auswirkungen auf den Zugverkehr gesperrt. Neue Gleis- und Weichenverbindungen werden in Betrieb genommen und an die Stellwerkstechnik angeschlossen. So können mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember die Züge der S-Bahn Mitteldeutschland am neuen S-Bahn-Haltepunkt „Leipzig Essener Straße“ halten. Außerdem kann am ICE-Werk die Zugbehandlungsanlage Leipzig Nord in Betrieb genommen werden.

Über das Bauvorhaben und die mit den Sperrungen verbundenen Auswirkungen im S-Bahn-, Nah- und Fernverkehr sollten sich Reisende aktuell informieren, raten die Deutsche Bahn und die Eisenbahnverkehrsunternehmen.