Das zwölf Kilometer lange Stück zwischen Karstädt und Groß Warnow für rund 100 Millionen Euro soll 2015 fertig sein. Insgesamt sollen 157 Kilometer Autobahn entstehen und die Lücke zwischen zwischen der A 2 am Kreuz Magdeburg (Sachsen-Anhalt) und der A 24 bei Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) schließen. Die Gesamtkosten für das Projekt werden auf 1,3 Milliarden Euro beziffert. Für die anderen Brandenburger A 14-Abschnitte laufen noch die Genehmigungsverfahren. Laut Ministerium sollen hier rund 31 Kilometer entstehen, für die 277 Millionen Euro veranschlagt werden. Die A 14 zähle zu den wichtigsten Infrastrukturprojekten, die derzeit im Osten realisiert würden, betonten die Politiker.