Solche "aufwiegelnden Reden" würden die Bemühungen um eine "freundschaftliche Kooperation" zwischen Lateinamerika und Europa behindern, so Barroso am Rande eines Besuchs in Mexiko. Chávez hatte Merkel in die Nähe Adolf Hitlers gerückt.
Barroso wird morgen und samstags mit Merkel und voraussichtlich auch mit Chávez am EU-Lateinamerikagipfel in der peruanischen Hauptstadt Lima teilnehmen. Die Kanzlerin war gestern zur ersten Lateinamerikareise ihrer Amtszeit aufgebrochen. Erste Station ist Brasilien. (dpa/uf)