ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Bamf-Chef Weise: Asylverfahren bald kürzer als drei Monate

Berlin. Bei der angepeilten Verkürzung der Asylverfahren sieht sich das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) auf dem richtigen Weg. Bamf-Chef Frank-Jürgen Weise versicherte am Mittwoch in Berlin, bis Jahresende werde die durchschnittliche Verfahrensdauer bei Neufällen deutlich unter drei Monaten liegen. dpa/sm

"Das erreichen wir auf jeden Fall." Ende 2015 waren es im Schnitt noch fünf Monate. Vor diesem Hintergrund bekräftigte Weise sein Ziel, im Laufe des Jahres bis zu 1,2 Millionen Asylfälle abschließend zu entscheiden.