Philipp Lahm, der den verletzten Ballack bei der WM in Südafrika als Kapitän vertrat, hatte angekündigt, die Binde nicht freiwillig abgeben zu wollen. "Es ist ja auch kein Wunschkonzert, dass jeder Spieler sich wünschen kann, wo er spielt - und genauso ist es in der Kapitänsfrage", betonte Ballack. "Wenn das der Philipp anders sieht, dann sollte er zum Trainer gehen", ergänzte Ballack, "der Trainer wird das dann entscheiden." dpa/uf Seite 2