Auf spanischen Autobahnen gilt ein Tempolimit von 120 km/h. Vor dem Schnellgericht habe der 36-Jährige am Donnerstag auf eine Aussage verzichtet, hieß es. Der Fall solle nun vor einem Strafgericht verhandelt werden. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Geldstrafe von knapp 10 000 Euro und einen Führerscheinentzug für zweieinhalb Jahre .