Dezember Richtfest gefeiert werden, teilten die Träger mit. Das sechs Millionen Euro teure "Spiritual Care Center Deutschland" soll hauptsächlich über Spenden finanziert werden. In dem Projekt sollen Pflegebedürftige und Kranke aufgenommen werden, aber auch Menschen in einer Lebenskrise - unabhängig von der religiösen Einstellung. Die Pfleger sind im Buddhismus verankert. Es soll aber niemand bekehrt werden. Das Wohnprojekt und Zentrum für spirituelle Begleitung soll bis Herbst des Jahres 2015 fertig sein. Auftraggeber für das Projekt mit dem Namen "Sukhavati" ist die Tertön Sogyal Stiftung.