Es würden weiterhin Entscheidungen hinter verschlossenen Türen getroffen.

Nach RUNDSCHAU-Informationen sollen die Halte in Kolkwitz und Kunersdorf (beide Spree-Neiße), Raddusch (Oberspreewald-Lausitz) und Brand (Dahme-Spreewald) zur Disposition stehen. Der Bauausschuss des Dahme-Spreewald-Kreistags beschäftigt sich heute in Lübben mit dem Thema.