Ein Drittel der Kosten, bis zu 2,5 Millionen Euro, müsste die Gemeinde tragen .