| 08:07 Uhr

Herwart
Bahn stellt Zugverkehr wegen Sturm Herwart großflächig ein

Bahnmitarbeiter räumen am 10.09.2017 bei Bötzow (Brandenburg) nach dem Sturm «Xavier» umgestürzte Bäume von den Gleisen.
Bahnmitarbeiter räumen am 10.09.2017 bei Bötzow (Brandenburg) nach dem Sturm «Xavier» umgestürzte Bäume von den Gleisen. FOTO: Bernd Settnik / dpa
Berlin. Die Deutsche Bahn hat ihren Zugverkehr am Sonntagmorgen in weiten Teilen Deutschlands eingestellt. Von Deutsche Presse-Agentur GmbH dpa

Wegen des Sturmtiefs «Herwart» führen derzeit keine Züge mehr in Nord- und Mitteldeutschland, teilte ein Bahnsprecher am Morgen in Berlin mit. Betroffen seien die Strecken in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Züge aus anderen Regionen in diese Gebiete endeten vorzeitig.

Aufgrund des Unwetters kommt es zu Streckensperrungen im ODEG Liniennetz. Folgende Linien und Abschnitte sind aktuell betroffen.

RB46 Cottbus <> Forst

RB13 Rehna <> Parchim

RB14 Hagenow Stadt <> Parchim

RB33 Jüterbog <> Berlin Wannsee

OE65 Hähnichen <> Görlitz

RE2 Friedrichstraße <> Charlottenburg - Der Zugverkehr kann zwischen Cottbus <> Friedrichstraße wieder aufgenommen werden. Der Zug mit der Zugnummer 63969 ab 9:01 Uhr Cottbus fährt als erster Zug wieder bis zur Friedrichstraße durch.

Mitteilung der Bahn