Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmens auf RUNDSCHAU-Anfrage. 378 zum Teil historische Bauten befinden sich im Besitz der Bahn. Davon stehen 28 Empfangsgebäude zum Verkauf. Außerdem will die Bahn im Freistaat in den kommenden Jahren 1,9 Milliarden Euro in das Schienennetz und 89 Millionen Euro in Anlagen zur Energieversorgung stecken.

Zum Vergleich: Auch in Brandenburg strukturiert die Bahn derzeit um. 66 Stationshäuser stehen zum Verkauf. In Brandenburg will das Unternehmen 117 Millionen Euro in den Ausbau und Erhalt der restlichen Gebäude investieren.