Es werde nun eine Anhörung folgen. Ein Termin dafür stehe noch nicht fest.

Der Landesfachbeirat für Kur- und Erholungsorte hatte sich im November einstimmig dafür ausgesprochen, der Stadt den Status eines Heilbads abzuerkennen. Grund war unter anderem eine Brücke, über die eine Bundesstraße durch die Stadt verläuft. In einem Bürgerentscheid sprach sich am vergangenen Sonntag eine Mehrheit der Abstimmenden für einen Erhalt der Brücke aus, das erforderliche Quorum wurde aber nicht erreicht. Der Bürgermeister von Bad Freienwalde, Ralf Lehmann (parteilos), will die Brücke abreißen lassen, ihm droht nun allerdings die Abwahl.