Bundesagentur-Chef Frank-Jürgen Weise wies die Vorwürfe am Sonntag erneut zurück.