Das geht aus einer Analyse der Bundesagentur für Arbeit (BA) zur Automobilindustrie in Sachsen hervor.

Demnach bauten 2012 in Sachsen 29 591 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Autos oder Fahrzeugteile im Wert von 14,8 Milliarden Euro. Insgesamt hängen im Land Schätzungen zufolge rund 72 000 Arbeitsplätze direkt oder indirekt vom Autobau ab. In Chemnitz sind mehr als 21 000 Menschen in der Automobilbranche beschäftigt, in Dresden 3200. Jedoch ließen die Mittel der Beschäftigtenstatistik keine Angabe über das genaue Ausmaß der Zeitarbeit zu. Im Juni 2013 waren 44 700 Menschen in Sachsen bei Zeitarbeitsfirmen beschäftigt.