Im Zusammenhang mit dieser Tat stehen auch ein Fahrzeugdiebstahl und die anschließende Brandstiftung an dem Auto.

Wie die Polizei mitteilt, sollen für die Taten zwei 28 und 35 Jahre alte Männer aus Hoyerswerda verantwortlich sein. Polizeisprecher Thomas Knaup sagte: "Die beiden sind uns bereits hinlänglich bekannt." Mit mehreren Diebstählen sollen sich die beiden Männer Geld für Drogen beschafft haben. Der 35-Jährige sitzt deswegen seit einigen Tagen in Untersuchungshaft, der 28-Jährige verbüßt derzeit eine mehrmonatige Haftstrafe. Das gaben Polizei und Staatsanwaltschaft in Görlitz am Mittwoch bekannt.

Die Beschuldigten sollen am Abend des 9. März in Hoyerswerda in der Lieselotte-Herrmann-Straße in Hoyerswerda einen Opel As tra eines Pizzalieferdienstes entwendet haben, der dort kurz und mit steckendem Schlüssel abgestellt gewesen ist. Der Fahrer des Wagens sieht nur noch die Rücklichter seines Autos, als er rausläuft, weil er den Motor starten hört. Mit dem Wagen sollen die beiden Männer im weiteren Verlauf der Nacht in Lauta in die Schaufensterfront eines Discounters gefahren sein und aus dem Geschäft Zigaretten und elektronische Geräte gestohlen haben.

Ein Lkw-Fahrer wurde Zeuge des Geschehens und informierte die Polizei. Das Tatfahrzeug brannte wenig später am Stadtrand von Hoyerswerda am Grünewaldring aus. Die Berufsfeuerwehr Hoyerswerda löschte die Flammen.