Der Regionale Planungsverband Oberlausitz-Niederschlesien habe für die nichtöffentliche Veranstaltung vier Tage angesetzt, sagte Verbandsverwaltungsleiter Peter Heinrich. Etwa 1100 Bürger haben sich zum Plan des Energiekonzerns Vattenfall geäußert, in Nochten 300 Millionen Tonnen Braunkohle zusätzlich abbauen zu dürfen.