Eine 32-jährige Fahrerin eines Pkw hatte auf der Autobahn in Höhe der Anschlussstelle Uhyst eine unheimliche Begegnung mit einem Greifvogel. Am frühen Samstagnachmittag setzte der Mäusebussard zum Tiefflug über die BAB 4 an und krachte in die Seitenscheibe des Fahrzeugs, meldet die Polizei am Montag.

Dieses leichtsinnige Verhalten bezahlte der Vogel mit seinem Leben. Aber auch die Seitenscheibe ging zu Bruch und so stand ein Schaden von zirka 300 Euro zu Buche. Die Beamten der Autobahnpolizei nahmen den Unfall zu Protokoll. Außer einem Schrecken hatte die Fahrerin keine Verletzungen erlitten.