Der Tourismusverband registrierte für die Region 760 000 Übernachtungen. Vor allem die Campingplätze hätten einen Boom erlebt, hieß es. Perspektivisch sei das Ziel mit 1,5 Millionen Übernachtungen pro Jahr aber doppelt so groß.

Die Gäste kommen vor allem aus Brandenburg, Sachsen, Berlin und Nordrhein-Westfalen. Etwa zehn Prozent der Urlauber stammen aus Tschechien. Nach Angaben der Touristiker nutzen sie gern das Radwegenetz und die Angebote für den Wassersport.