Axel Hetke ist keine Romanfigur, sondern ein erfahrener Kriminalist. Auf seinem Schreibtisch in Eberswalde stapeln sich die zum Teil arg verstaubten Akten und Asservate unaufgeklärter Kapitalverbrechen in Brandenburg aus vergangenen Jahrzehnten. Darunter sind auch unaufgeklärte Mordfälle aus der Lausitz, die einst die Menschen in der Region schockierten. Hetke und sein Team versuchen mit modernsten Aufklärungsmethoden, doch noch Licht in das Dunkel alter Verbrechen zu bringen.

RUNDSCHAU-Reporterin Simone Wendler hat sich gemeinsam mit Axel Hetke und Kriminalisten aus Südbrandenburg auf die bisher "kalten Spuren" der Vergangenheit begeben. In der RUNDSCHAU am Sonnabend berichtet sie über spannende Hintergründe und überraschende Erfolge und auch darüber, wie "kalte Spuren" zu "heißen", neuen Hinweisen werden.