ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Arbeitslosigkeit in der Lausitz weiter gesunken

Cottbus/Bautzen.. Der einsetzende Herbstaufschwung hat die positive Entwicklung am Lausitzer Arbeitsmarkt weiter verstärkt. Sowohl in Südbrandenburg als auch in Ostsachsen ging die Zahl der Erwerbslosen zurück.

So waren bei der Cottbuser Arbeitsagentur im Vergleich zum August 1221 Jobsuchende weniger gemeldet. In Bautzen waren es 423 weniger. Die Quote sank in Südbrandenburg und Ostsachsen um 0,2 Punkte auf 19,1 und 18 Prozent. Jedoch kann fast ein Drittel der Lausitzer von seiner Arbeit nicht leben. So wird die Diskussion um die Einführung eines Mindestlohnes immer stärker. Bei der Belebung zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen Ost und West. So nahm in Westdeutschland die Zahl der Erwerbslosen um 106 000 ab und die Quote sank auf 8,5 Prozent - während im Osten nur 28 000 Menschen weniger als vor einem Monat Arbeit suchten. Die Quote war mit 16,4 Prozent fast doppelt so hoch wie in den alten Bundesländern. (Eig. Ber./pk)