Die Summe blieb damit unter dem Bundesdurchschnitt von 32 700 Euro, lag aber im Durchschnitt der neuen Länder.
Die mit Abstand niedrigsten Kosten entstanden in der Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei mit 18 000 Euro. Bei 21 400 Euro lagen sie im Handel, Gastgewerbe und Verkehr. Am teuersten war die Arbeit im produzierenden Gewerbe (ohne Baugewerbe) mit 29 400 Euro. Das Arbeitnehmerentgelt im Freistaat stieg wegen der Lohn- und Gehaltsentwicklung sowie der gestiegenen Arbeitgeberbeiträge im Vorjahr zwar auf 45,5 Milliarden Euro, jedoch geringer als im Bundesdurchschnitt. (dpa/bra)