Das am stärksten befahrene Autobahnteilstück Brandenburgs am südlichen Berliner Ring wird derzeit für 34 Millionen Euro um- und ausgebaut. Die Bauarbeiten beinhalten nach Angaben des Landesbetriebes Straßenwesen vor allem den Ausbau der Verbindungsteilstücke zwischen der A 10 und der A 115, der bis Juni 2009 dauern wird. Während hier derzeit täglich knapp 153 000 Fahrzeuge gezählt werden, sollen es 2015 bereits mehr als 200 000 sein.Foto: ZB