Die Eier blieben dabei etwa vier bis sechs Wochen lang in der Obhut der Kinder. Den Schülern werde das erforderliche Zubehör wie ein Aquarium und Filter zur Verfügung gestellt. Das Projekt startet nach den Herbstferien.
Das Projekt im Internet:
www.sealifeeurope.com