Dagegen müsse die Zivilgesellschaft aufstehen. Der Einsatz gegen Fremdenfeindlichkeit sei notwendiger denn je, hieß es.

Der Preis ist mit 10 000 Euro dotiert. Geehrt für ihr Engagement wurden auch ein Brüderpaar aus dem brandenburgischen Storkow und ein Berliner Unternehmensnetzwerk.