| 11:33 Uhr

Anti-Terror-Einsätze der Polizei in mehreren Bundesländern

FOTO: Gerhard Seybert
Erfurt. In mehreren Bundesländern laufen seit Dienstagmorgen Anti-Terror-Einsätze der Polizei. Zeitgleich wurden insgesamt zwölf Wohnungen und eine Gemeinschaftsunterkunft in Thüringen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Bayern durchsucht, berichtete das Thüringer Landeskriminalamt.

Nach Informationen des MDR finden die Razzien in Thüringen im Plattenbaugebiet Suhl-Nord, Schmalkalden, Hildburghausen, Jena-Lobeda, Leinefelde und Weimar statt. Sie sind Teil einer bundesweiten Aktion gegen die islamistische Szene, hieß es aus Sicherheitskreisen. Die Ermittlungen sollen sich gegen mehrere Personen richten. Die Einsätze hatten am Dienstagmorgen um 6 Uhr begonnen. In Suhl-Nord sollen Polizeibeamte laut MDR weißes Pulver aus einem sechsgeschossigen Plattenbau gebracht haben. Um welche Substanz es sich handelt, sei noch unklar.