Die acht Männer und eine Frau sollen geplant haben, einen Sicherheitsbeamten umzubringen, um dann auf seiner Beerdigung weitere Polizisten durch Sprengstoffanschläge zu ermorden . dpa/roe