Die Häufigkeit sexueller Übergriffe über mehrere Monate, die ihm die Staatsanwaltschaft zur Last legt, bestritt er jedoch, wie auch den Missbrauch eines weiteren Minderjährigen. Die Initiative für die sexuellen Handlungen, behauptete der 54-Jährige, sei jedoch von dem behinderten Jungen ausgegangen. sim Lausitz Seite 2