Der Hoyerswerdaer hatte den Besitz von 53 Fotografien mit kinderpornografischem Inhalt zugegeben, zehn weitere Bilder hatte er zum Verkauf angeboten.