Jörg Thiele gehört zu den vier besten Köchen bei "The Taste". Leider ist er knapp vor dem Finale der TV-Show gescheitert. Dabei ging die Show für ihn gut los. Unter dem Motto "Geschmackspaare" sollten die Kandidaten aus abenteuerlichen Zutatenkombinationen ein köstliches Löffel-Gericht kreieren. Im ersten Teamkochen bewertete Gastjuror Peter Maria Schnurr die Gerichte. Die besten vier Löffel kamen eine Runde weiter. Jörg schaffte es als vierter Löffel. Birne und Thai-Basilikum war sein Geschmackspaar. "Für mich eigentlich die schönste Kombination", zeigte sich Jörg zufrieden. Froh schien er, dass die Kombi von Banane und Nelke an ihm vorbeigegangen war.

Im Finale der letzten vier kamen dann Räucheraal und Honig zusammen. Jörg zauberte daraus einen Löffel mit "Wachtel und Aal". Jurorin Lea Linster zeigte sich zunächst angetan: "Sehr schön angerichtet. Mein Kompliment." Beim Probieren dann allerdings machte sie Abstriche: "Könnte ein bisschen mehr Honig sein." Im Vergleich mit den anderen Löffeln zog Jörg schließlich den Kürzeren. Im Finale standen Frank und Marco. Letzterer setzte sich am Ende durch, holte alle vier Sterne der Jury. "Ein Märchen" sei das für ihn, erklärte der Gewinner.

"Bisschen traurig ist man dann schon", gab Spreewaldkoch Jörg nach dem Ausscheiden zu. Freuen kann er sich über seinen Erfolg dennoch.