In dieser Woche waren von der Flughafengesellschaft die letzten noch erforderlichen Unterlagen für die Genehmigung des Gebäudes eingereicht worden. "Damit ist die beantragte und genehmigte Nutzung als Nord-Pier des Flughafens möglich", heißt es in einer Mitteilung der Baubehörde in Lübben.

Am Nordflügel wollte BER-Chef Hartmut Mehdorn ursprünglich in diesem Jahr einen Probebetrieb starten. Der war gescheitert, weil alle nötigen Abfertigungsanlagen im Hauptterminal konzentriert sind.